essay on marketing dissertation citation 19th century law school admission essay service insp order finance homework a level english literature essay help companies that help you write a business plan best essay writing help buying locally essay research essay basics
Skip to main content

FMED - FlüssigMatrix - EchtstoffDuftquelle


Kurzfassung

Prüfzubereitung für brisante peroxidische Sprengstoffe


Hintergrund

Sichere Echtstoffprüfmittel sind für das Training von Spürhunden unersetzlich. Eine leicht handhabbare und zuverlässige Alternative zu bestehenden Prüfmitteln hat hier gute Absatzchancen. Die Diskussionen zur Sicherheit im öffentlichen Raum aktivierten zudem zahlreiche Sensorentwickler, die ebenfalls lagerstabile und sichere Prüfmittel zur Validierung von Testgeräten benötigen.

Bisher am Markt verfügbare Echtstoffprüfmittel für diese Substanzklasse sind an feste Träger gebunden und haben nur eine geringe Kapazität.


Lösung

Eine FMED kann als Flüssigprüfmittel beliebig dosiert und appliziert werden. Die hohe Kapazität erlaubt auch längerfristige Bereitstellung von Duftspuren und die Simulation großer Sprengstoffmengen.

Die Erfindung FMED beschreibt eine Zubereitung von mittelflüchtigen organischen Sprengstoffen (z.B. TATP) in einer flüssigen Matrix. Diese löst die Sprengstoffe, ist chemisch inert und zeigt keinerlei olfaktorischen Einfluss. Auch besonders brisante, schlag- und reibempfindliche peroxidische Sprengstoffe können so sicher gehandhabt werden. Da diese aus der Matrix verdampfen können, ist die Zubereitung eine sichere Echtstoff-Duftquelle.

Die Erfindung wurde mit TATP und HMTD schon erfolgreich getestet. Die Erweiterung des Anwendungsspektrums ist Gegenstand aktueller Forschung.


Vorteile

  • Sichere Handhabung peroxidischer Explosivstoffe
  • Anwendbar für flüchtige und sehr brisante Peroxide (TATP und HMTD)
  • Lang anhaltende und leistungsfähige Echtstoffproben
  • Herstellung reproduzierbarer Duftquellen mit definierter Zusammensetzung
  • Einfache Dosierung
  • Konditionierung von Spürhunden und Sensoren
  • Preiswerte Grundstoffe

Anwendungsbereiche

Die Erfindung FMED richtet sich an Unternehmen, die sich auf die Entwicklung von Sprengstoff-Prüfkörpern oder Sprengstoffsensoren spezialisiert haben.


Service

PROvendis bietet im Auftrag der Rheinische Friedrich-Wilhelms-Universität Bonn und der Diehl BGT Defence GmbH & Co. KG interessierten Unternehmen Lizenzen an der Erfindung an.


PROvendis GmbH

Dr. Thorsten Schaefer
+49.208 94105-27
ts@provendis.info
www.provendis.info
Adresse
Schloßstr. 11-15
45468 Mülheim an der Ruhr



Entwicklungsstand

Machbarkeit


Stichworte

TATP, HMTD, Sprengstoff, Echtstoffprüfmittel, Sicherheit

Angebot Anbieter-Website


Kontakt | Geschäftsstelle

TransferAllianz e. V.
Christiane Bach-Kaienburg
(Geschäftsführerin)

c/o TransMIT GmbH
Kerkrader Straße 3
D-35394 Gießen