Skip to main content

Eiweißhaltiges Nahrungsmittel


Kurzfassung

Die Erfindung betrifft ein proteinreiches pflanzliches Lebensmittel und ein Verfahren zu seiner Herstellung.


Hintergrund

Bisher werden ganze, geschälte Sojabohnen als Rohmaterial für das fermentierte, pflanzliche Lebensmittel Tempeh in Süd-Ost-Asien verwendet.


Bilder & Videos


Lösung

Inhalt der Erfindung ist es ein Lebensmittel zu schaffen, dass ähnlich proteinhaltig ist, jedoch fettärmer und auf Früchten basiert, die auch in Mitteleuropa angebaut werden. Erfindungsgemäß finden hier die Rückstände der Rapsölproduktion Verwendung. Raps wird in der Europäischen Union zunehmend angebaut, um Öl als Lebensmittel oder aber für den technischen Einsatz zu gewinnen. Der Trend zu einer vollwertigen, gesunden Ernährung führt zu einer stark gestiegenen Nachfrage nach kalt gepressten Ölen. Das schonende Verfahren der Kaltpressung führt zu den positiven Eigenschaften des Presskuchens. Die Rückstände können, das sonst bei der Tempeh-Herstellung verwendete Ausgangsprodukt Sojabohne ersetzen. Der Unterschied in der Verarbeitung besteht darin, dass nicht das ganze Rapskorn, sondern nur der entölte Presskuchen verwendet wird. Dies führt zu einem fettarmen Lebensmittel (30% weniger Öl), mit hohem Proteingehalt. In vorteilhafter Weise führen Rückstände aus geschältem Raps zu heller Färbung und besseren Geschmack. Zur Vorbereitung für die Fermentation wird der Rohstoff zerkleinert, befeuchtet, pasteurisiert und mit Schimmelpilz angeimpft. Danach erfolgt die Fermentation (Abb.). Anschließend wird nochmals pasteurisiert. Man erhält einen halbfesten, schneid- und bearbeitbaren Kuchen. Die Weiterverarbeitung kann frisch oder später durch übliche Methoden der Konservierung (Kühlen, Gefrieren, Cook and Chill) erfolgen. Mögliche Fertigprodukte sind Kuchen, Kekse, Frühlingsrollen, Brotschnitten, Brötchen, Marinaden oder Bratlinge.


Vorteile

  • Die Herstellung erfolgt mit geringem maschinellem und energetischem Aufwand.
  • Mit dem Einsatz kostengünstiger Rohstoffe entsteht ein Vitamin B Lieferant (B12) und hochwertiger fettarmer Eiweißlieferant.
  • Backen oder Braten ist ohne den Zusatz von Fetten bzw. Ölen möglich.
  • Das Produkt entspricht im Wesentlichen dem FAO-Proteinstandard.

Anwendungsbereiche

Lebensmittelherstellung


GINo Gesellschaft für Innovation Nordhessen mbH

Ute Emde
0561/804-1985
emde@gino-innovativ.de
www.gino-innovativ.de
Adresse
Universitätsplatz 12
34127 Kassel



Entwicklungsstand

Marktreife


Patentsituation

  • EP 1 611 800 erteilt

Kontakt | Geschäftsstelle

TechnologieAllianz e. V.
Christiane Bach-Kaienburg
(Geschäftsstellenleiterin)

c/o PROvendis GmbH
Schloßstr. 11-15
D-45468 Mülheim an der Ruhr