Skip to main content

Abgestimmte Kombinierung organischer Säuren mit Mikronährstoffen zur Herstellung eines Nährmediums für Mikroorganismen - OrganicFuel

Ref-Nr: TA-PVA1629


Kurzfassung

Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur Herstellung eines Supplementkomplexes, insbesondere für zur Biogaserzeugung verwendbare Biomassen, wie auch ein Verfahren zur Erzeugung von Biogas als auch eine Vorrichtung zur Herstellung eines MikronährstoffSupplements. Ferner betrifft die Erfindung den nach eingangs genanntem Verfahren erzeugten Supplementkomplex.


Hintergrund

Die Einführung der Flexibilitätsprämie im Rahmen des Erneuerbaren-Energien-Gesetzes (EEG) ist für Biogasanalgenbetreiber der Anreiz zur Bereitstellung von Strom. Das Biogas wird in den meisten Fällen verstromt, um den zeitlich und mengenmäßig sehr variablen Elektrizitätsbedarf des Energiemarktes zu decken.


Problemstellung

Die Kehrseite besteht allerdings darin, dass während des Konversionsvorgangs im Blockheizkraftwerk (BHKW) die Energieausnutzung des Biogases in Richtung Elektrizität in den meisten Fällen zur Hälfte mit der in der Biomasse innewohnenden Energie in Form von Wärme ungenutzt verpufft. Solange der Anreiz der Flexibilitätsprämie besteht, ist dieser Energieverlust ökonomisch verkraftbar. Bei einem Wegfall dieser ist es notwendig, die gesamte innewohnende Energie des Biogases zu nutzen. Bisher stehen im Bereich der Biogasanlagen keine Möglichkeiten zur Verfügung, die eine effektive zeitliche und örtliche Verwertung in Form einer Regelenergieanlage ermöglichen. Das Problem wird gelöst, indem die Herstellung des Biogases von seiner Verwendung (also der Verbrennung in einem BHKW) entkoppelt wird. Der Energiespeicher kann somit im Sommer aufgebaut und im Winter für den Konversionsvorgang zu elektrischer Energie verwendet werden, wobei die entstehende Wärme-energie in diesen Monaten effektiver genutzt und die energetische Bilanz somit verbessert werden kann.


Lösung

Die Erfindung besteht in der gezielten Kombinierung von organischen Säuren mit geeignetem Mikronährstoff. Innovativ ist, dass aus Abfällen oder anderen wasserhaltigen Biomassen lager- und transportfähige organische Säuren (oS) hergestellt werden. Wenn die oS in entwickelten effektiveren Fermentern mit großen Besiedelungsflächen zur gewünschten Zeit an einen gewünschten Ort zu Biogas umgesetzt werden sollen, werden neben Energie auch bioverfügbare Mikronährstoffe für die notwendigen Stoffwechselvorgange sowie für den Aufbau von Zellstrukturen benötigt. Das sich ergebene Gemisch aus oS und Mikronährstoffen wird als OrganicFuel bezeichnet. Das Ziel der Erfindung ist es, mit Hilfe des OrganicFuels eine wirkungsoptimierende Langzeitregelenergiereserve herzustellen, welche im Sommer aufgebaut und im Winter, also im Moment des größten Wärmebedarfs genutzt wird und somit die potentielle im Gas ungenutzte Wärmeenergie, neben der Erzeugung von Strom auch für die Generierung von Wärme zu verwenden.


Vorteile

·    Energiereserve für Biogasanlagen

·    Zeitliche und räumliche Entkopplung von Herstellung und Verwendung des Biogases

·    Erhöhte Energieausnutzung während des Konversionsvorganges


Anwendungsbereiche

Agrarwissenschaft

Erneuerbare Energien

Biogastechnologie


Service

Verkauf

Lizenzierung

Entwicklungskooperation


PVA Mecklenburg-Vorpommern AG

Lars Worm
+49 381 497474-42
l.worm@pva-mv.de
www.pva-mv.de
Adresse
Gerhart-Hauptmann-Straße 23
18055 Rostock



Entwicklungsstand

Prototyp


Patentsituation

  • DE anhängig

Stichworte

Biogasanlagen, Biogastechnologie, Erneuerbare Energien

Kontakt | Geschäftsstelle

TransferAllianz e. V.
Christiane Bach-Kaienburg
(Geschäftsstellenleiterin)

c/o PROvendis GmbH
Schloßstr. 11-15
D-45468 Mülheim an der Ruhr