Skip to main content

ACDC-Control


Kurzfassung

Behebung von Zwischensystemfehlern in hybriden AC/DC-Übertragungssystemen


Hintergrund

Bei der Übertragung von elektrischer Energie über Trassen, bei denen die Freileitungsmasten sowohl AC- als auch DC-Leitungen tragen, kommt es zu besonderen Anforderungen für das Schutzkonzept. Insbesondere gilt dies für Kontaktfehler zwischen dem Wechsel- und dem Gleichstromsystem.


Problemstellung

In Abhängigkeit des Fehlertyps ist es schwierig bei einem Kurzschluss zwischen beiden System den jeweiligen Fehler im AC-System zu detektieren, da die Gleichstromkomponente schnell durch das DC-System eliminiert werden kann.


Lösung

ACDC-Control bietet eine Möglichkeit zur Detektion und Unterbrechung von Zwischensystemfehlern in beiden Netzen: Nach der Fehlerdetektion im DC-System wird zunächst der DC-Strom durch den Umrichter begrenzt. Anschließend wird durch die Fehlerstromregelung des Umrichters der Fehlerstrom zu Null geregelt, während das AC-System weiterläuft. Anschließend stellt das DC-System dem AC-System einen AC-Ausschaltstrom zur Verfügung, damit das AC-System mit den existieren Schutzmechanismen den Fehler detektieren und das System abschalten kann. In Anhängigkeit der Fehlerart kann anschließend auch das DC-System ausgeschaltet werden.

Bei der Übertragung von großen Energiemengen hat sich die Hochspannungsgleichstromtechnik als vorteilhafte Technologie und sinnvolle Alternative zu konventioneller Hochspannungsdrehstromübertragung herausgestellt. Allerdings ist die Genehmigung und der Aufbau neuer Trassen sehr teuer und zeitaufwendig. Daher möchte man vorhandene Trassen für parallele AC- und DC-Übertragung nutzen, so dass Hochspannungsmasten Leitungen für beide Übertragungsarten tragen können.

Hierdurch können aber Kurzschlüsse zwischen den beiden Systemen entstehen, deren Behebung aktuell eine große Herausforderung darstellt. ACDC-Control bietet hierfür eine effektive Lösung, die keine zusätzliche Hardware benötigt. ACDC-Control erhöht die Netzsicherheit, verhindert Schäden im Netz und reduziert die Ausfallzeiten.


Vorteile

  • Sicheres Abschalten des AC- und des DC-Netzes bei Zwischensystemfehlern
  • Verhindern von größeren Schäden am Netz
  • Reduzierung von Ausfallzeiten

Service

Im Namen der RWTH Aachen bieten wir interessierten Unternehmen die Möglichkeit zu Lizensierung und zur Weiterentwicklung der Technologie.


PROvendis GmbH

Dipl.-Ing. Andreas Brennemann
+49.208 94105-33
ab@provendis.info
www.provendis.info
Adresse
Schloßstr. 11-15
45468 Mülheim an der Ruhr



Entwicklungsstand

Machbarkeit


Stichworte

Hochspannung, Energieübertragung, Gleichstrom, Gleichstromübertragung, Trasse, Netz, Stromnetz, Kurzschluss, Zwischensystemfehler, High voltage, power, power grid, ac power transmission, electric line

Angebot Anbieter-Website


Kontakt | Geschäftsstelle

TechnologieAllianz e. V.
Christiane Bach-Kaienburg
(Geschäftsstellenleiterin)

c/o PROvendis GmbH
Schloßstr. 11-15
D-45468 Mülheim an der Ruhr