Skip to main content

Verfahren zur chemischen Erzeugung von Chlordioxid aus Chloritionen und Ozon

Ref-Nr: TA-ESA-HSA043


Kurzfassung

Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur chemischen Erzeugung von Chlordioxid aus einer Vermischung von Chlorit- und Ozonlösungen, die sich leicht herstellen lassen.


Hintergrund

Chlordioxid ist unter praktischen Bedingungen über längere Zeit nicht stabil und separat lagerfähig, und wird deshalb in der Regel vor Ort hergestellt. Aufgabe der vorliegenden Erfindung ist es, ein Verfahren mit Reaktionsbedingungen bereitzustellen, welche bei gleichzeitigem hohem Umsatz des Chlorits, die Nachteile der Zugabe eines Überschusses von Chlorit und damit der Nebenreaktion einer Chloratbildung vermeidet. Damit wird es möglich, auch mit Chloritansätzen im unteren Milligramm-pro-Liter-Bereich Chlordioxid enthaltende Desinfektionslösungen herzustellen und die Nachteile einer Chemie mit konzentrierten Ansatzchemikalien zu umgehen.


Lösung

Die Erfindung betrifft ein Verfahren zur chemischen Erzeugung von Chlordioxid aus einer Vermischung von Chlorit- und Ozonlösungen, die sich leicht herstellen lassen. Dieses Verfahren erfolgt in einem Reaktionssystem, bestehend aus Chloritlösungen im Millimol-pro-Liter-Bereich, das heißt, einem Bereich unterhalb bis einschließlich 1.000 Millimol-pro Liter, und Ozon. Zusätzlich wird dem Reaktionssystem ein Additiv aus der Gruppe der ein-und mehrwertigen Alkohole, wie z. B. Methanol, Ethanol, 1-Butanol, Ethylenglycol, Isopropanol, zudosiert.


Anwendungsbereiche

Das Verfahren kann zur Desinfektion bzw. Desinfizieren verschiedener Gegenstände und/oder von Oberflächen, unter Vermeidung konzentrierter Basischemikalien, verwendet werden. Des Weiteren eignet sich dieses Verfahren auch zum desinfizierenden Waschen von diversen Produkten. Der Vorteil des Chlordioxids im Vergleich mit Chlor als Desinfektionsmittel besteht darin, dass in weit geringerem Maße Desinfektionsnebenprodukte organischer Natur gebildet werden.


ESA Patentverwertungsagentur Sachsen-Anhalt GmbH

Dr. Detlef Förster
+49 (0) 391 8107220
info@esa-pva.de
www.esa-pva.de
Adresse
Breitscheidstraße 51
39114 Magdeburg



Entwicklungsstand

Labormuster


Patentsituation

  • DE 10 2014 014 188 A1 anhängig

Stichworte

Desinfektionslösungen, Chlordioxid, Desinfektion, Ozon, Chloritionen

Angebot Anbieter-Website


Kontakt | Geschäftsstelle

TransferAllianz e. V.
Christiane Bach-Kaienburg
(Geschäftsstellenleiterin)

c/o PROvendis GmbH
Schloßstr. 11-15
D-45468 Mülheim an der Ruhr