Skip to main content

Inoculating Rotating Disc Contactor

Ref-Nr: TA-16259


Kurzfassung

Mit der neuen Technologie können bei der Inbetriebnahme von Abwasserbehandlungsanlagen mit Tauchkörpern vorbeimpfte Scheibenpakete eingesetzt werden.


Hintergrund

Der Einsatz von rotierenden Scheibentauchkörpern als Träger von Biomasse für die Behandlung stickstoffhaltiger Abwässer in Kläranlagen ist bekannt.


Bilder & Videos


Problemstellung

Biofilmsysteme zur Stickstoffelimination sind jedoch durch eine langwierige Inbetriebnahme aufgrund des geringen Wachstums von zur Biofilmausbildung geeigneten Bakterien gekennzeichnet. Die Zeiträume können bis zu sechs Monate und mehr betragen und erfordern daher eine komplexe Anfahrstrategie der Biofilmsysteme zur Kohlenstoff- und/oder Stickstoffelimination.


Lösung

Aufgabe der vorliegenden Technologie ist die Bereitstellung von Anordnungen und Verfahren, die eine kurze Zeitspanne für die Inbetriebnahme von robusten Biofilmsystemen zur Abwasserbehandlung ermöglicht. Dies erlaubt insbesondere eine Schichtdickenkontrolle des Biofilms mit dem Hintergrund, dass die Biofilme langsam wachsende Mikroorganismen aufweisen wie Nitrifikanten oder Anammox-Bakterien. Zur Anreicherung sessiler Biomasse auf den rotierenden Scheibenpaketen werden die Scheibenpakete auf parallelen Achsen so zueinander angeordnet, dass die Scheiben eines Scheibenpaketes in die Zwischenräume der Scheiben eines benachbarten Scheibenpaketes greifen (s. Abb.). Dadurch impfen sich die Scheiben gegenseitig an. Die so beimpften Scheibenelemente können zur Inbetriebnahme von einer Anlage zu weiteren Anlagen transportiert werden können.


Vorteile

  • Durch Einsatz vorbeimpfter Scheibenpakete können Neuanlagen schneller in Betrieb genommen werden.
  • Vielfältige Einsatzmöglichkeiten, insbesondere auch bei hochkonzentrierten Abwässern (z.B. NH4 > 500 mg/l)
  • Einsatz in Einrichtungen mit geringeren Personalressourcen (kleine kommunale Kläranlagen und Industriekläranlagen).

Anwendungsbereiche

Kläreinrichtungen zur Behandlung von Abwasser durch sessile Biomasse mit Tauchkörpern.


Service

Die Umsetzung ist im Rahmen eines Kooperationsvorhabens (z.B. ZIM) geplant.


EZN Erfinderzentrum Norddeutschland GmbH

Dipl.-Ing. Andreas Deutsch
+49 (0) 511 850 308-
deutsch@ezn.de
www.ezn.de
Adresse
Theaterstraße 2
30159 Hannover



Patentsituation

  • DE anhängig

Stichworte

Abwasser, Biomasse, Kläranlagen, Scheibenpakete, Tauchkörper

Angebot Anbieter-Website


Kontakt | Geschäftsstelle

TechnologieAllianz e. V.
Christiane Bach-Kaienburg
(Geschäftsstellenleiterin)

c/o PROvendis GmbH
Schloßstr. 11-15
D-45468 Mülheim an der Ruhr