Skip to main content

Verfahren zur kombinierten topografischen und gewebeoptischen Streulichtbildgebung

Ref-Nr: TA-16031


Kurzfassung

 


Hintergrund

Neben den konventionellen radiologischen Verfahren (Röntgen, CT, MRT Szintigraphie), sind optische Verfahren mit flächiger Beleuchtung bekannt.


Lösung

Es werden bekannte Verfahren (Laserschnitt- LOT-Verfahren) in neuer Weise kombiniert. Dadurch können ohne apparativen Mehraufwand gleichzeitig sowohl topografische Oberflächeninformationen als auch gewebeoptische Absorptions- und Fluoreszenzinformationen aus der Tiefe des Untersuchungsobjektes sichtbar gemacht werden und beispielsweise als 3D-oberflächenmodell mit tomografischer gewebeoptischer Texturierung dargestellt werden.

Bei Beleuchtung in Form beispielsweise einer Laserlinie mit entsprechender Wellenlänge im Nah-Infrarot-Bereich, kann durch Verwendung eines „Offset“ zwischen den Orten der Lichteinstrahlung und der Detektion ein Objekt aus der Tiefe sichtbar gemacht werden (vgl. Abb. 1).


Vorteile

  • Ergänzung /Ersatz konventioneller radiologischer Bildgebungsmodalitäten durch ungefährliches optisches Verfahren
  • Geringer apparativer Aufwand und verfügbare Technik
  • Schnelleres und robusteres  Verfahren als 2D-Rasterverfahren mit Punktlichtquellen
  • Quantitative Bildgebung ist möglich

Anwendungsbereiche

Die vorliegende Erfindung ist für die medizinische Diagnostik im Anwendungsfeld z.B. der rheumatoiden Arthritis der Wächterlymphknoten Detektion, der Lymphabstrom-Bildgebung, der Perfusionskontrolle am Gehirn und der Überwachung von Wundheilung relevant.


Service

Lizenz zur gewerblichen Nutzung


EZN Erfinderzentrum Norddeutschland GmbH

Dr.-Ing. Tobias Braunsberger
+49 (0) 511 850 308-
braunsberger@ezn.de
www.ezn.de
Adresse
Theaterstraße 2
30159 Hannover



Entwicklungsstand

Demonstrationsexemplar


Patentsituation

  • DE 10 2015 107 485 B3 erteilt

Angebot Anbieter-Website


Kontakt | Geschäftsstelle

TechnologieAllianz e. V.
Christiane Bach-Kaienburg
(Geschäftsstellenleiterin)

c/o PROvendis GmbH
Schloßstr. 11-15
D-45468 Mülheim an der Ruhr