Skip to main content

Innovatives Verfahren zur industriellen Herstellung von Aptameren

Ref-Nr: TA-UKL221


Kurzfassung

Die Erfindung ermöglicht, über ein Multikopienfragment („AptaGENE“) Aptamere im Größenbereich von 100 n und darüber hinaus mittels einer Kombination von in vivo und in vitro Verfahren in bisher unerreichter Quantität und Qualität herzustellen. Die technische Herstellung von Einzelstrang-DNA-Oligonukleotiden (single stranded DNA, ssDNA) im Längenbereich über 60 n ist bisher mit einem hohen Anteil an verkürzten bzw. funktionslosen Nebenprodukten verbunden. Im Fall von Aptameren ist jedoch die exakte Sequenzidentität für eine technische Anwendung essentiell.


Hintergrund

Aptamere sind kurze einzelsträngige DNA-Moleküle, welche aufgrund ihrer dreidimensionalen Struktur spezifisch Proteine binden können. Da hierdurch z. B. Funktionen einzelner Proteine in der Zelle gezielt ausgeschaltet werden können, werden Aptamere bereits erfolgreich in der medizinischen Diagnostik, als Therapeutika und in der Umweltanalytik eingesetzt. 


Problemstellung

Bislang war die technische Herstellung von Einzelstrang-DNA-Oligonukleotiden (single stranded DNA, ssDNA) im Längenbereich über 60 n mit einem hohen Anteil an verkürzten bzw. funktionslosen Nebenprodukten verbunden und bereits bei einer Länge von 100 n nur mehr unter hohen Verlusten der Gesamtstoffmenge realisierbar. Im Fall von Aptameren ist jedoch die exakte Sequenzidentität für eine technische Anwendung essentiell. 


Lösung

Mit der hier vorgestellten Erfindung ist es nun erstmals möglich, über ein Multikopienfragment („AptaGENE“) auch Aptamere im Größenbereich von 100 n und darüber hinaus mittels einer Kombination von in vivo und in vitro Verfahren in bisher unerreichter Quantität und Qualität herzustellen. 


Vorteile

  • Produktion von Aptameren bzw. ssDNA im Größenbereich von 100 - 200 n in bisher unerreichter Qualität und Quantität
  • Zugänglichkeit für industrielle Prozesse sowie Effizienzsteigerung bereits angewandter Prozesse
  • Günstige Initial- sowie laufende Materialkosten im Vergleich zu aktuellen Verfahren
  • Hohes Marktpotential aufgrund höher werdender Nachfrage nach größeren Mengen von Aptameren

Service

Exklusive oder nicht-exklusive Lizenzen können erworben werden


IMG Innovations-Management GmbH

Dr. Marcus Kaltwasser
+49 6131 17-9970
kaltwasser@img-rlp.de
www.img-rlp.de
Adresse
Obere Zahlbacher Straße 63
55131 Mainz



Entwicklungsstand

Machbarkeit


Patentsituation

  • EP 13001069.7 anhängig

Stichworte

Aptamere, Produktion

Kontakt | Geschäftsstelle

TransferAllianz e. V.
Christiane Bach-Kaienburg
(Geschäftsstellenleiterin)

c/o PROvendis GmbH
Schloßstr. 11-15
D-45468 Mülheim an der Ruhr