Skip to main content

Induktiver Operationshammer

Ref-Nr: TA-TM995


Kurzfassung

Operationshämmer werden üblicherweise im Bereich der Orthopädie verwendet. Dabei ist es von großer Bedeutung, dass deren Schläge mit der richtigen Kraft ausgeführt werden.

 


Hintergrund

 


Bilder & Videos


Problemstellung

Operationshämmer werden üblicherweise im Bereich der Orthopädie verwendet. Dabei ist es von großer Bedeutung, dass deren Schläge mit der richtigen Kraft ausgeführt werden.


Lösung

 

Die Erfindung betrifft einen Operationshammer zur Durchführung von Operationen bei gleichzeitiger Messung der dabei auftretenden Kräfte.

Bei dem neuartigen Instrument sind eine Mess-, Anzeige- und Energieversorgungseinrichtung im Hammer integriert. Über eine optische Schnittstelle kann dem Operateur angezeigt werden ob dieser sich im akzeptablen Bereich des Kräftebereichs befindet und Korrekturen vornehmen.

Die Instrumente sind innerhalb des Hammers hermetisch abgeschirmt, so dass eine Sterilisation des gesamten Gerätes möglich ist und daher den Einsatz bei Operationen ermöglicht.

 

 

 


Vorteile

Die Schlagkräfte wurden bisher intuitiv vom Operateur ausgeführt. Durch Einsatz des neuen Devices wird eine unmittelbare Kontrolle und eine Dokumentation der Füge- und Schlagkräfte während der OP ermöglicht.


Anwendungsbereiche

Ein Hammer zur Verwendung bei Operationen (z.B. bei der Implantation neuer Hüft- oder Kniegelenke sowie für das Einschlagen von Marknägeln, Raspeln etc.) wurde entwickelt und realisiert. Er verfügt über Mess-, Anzeige- als auch Energieversorgungsmittel, sodass der Operateur eine direkte Rückmeldung über die tatsächlich aufgebrachten Kräfte erhält, welche gleichzeitig für eine Dokumentation der Operation aufgezeichnet werden können.


TransMIT Gesellschaft für Technologietransfer mbH

Niklas Günther
+49 (641) 94364-53
niklas.guenther@transmit.de
www.transmit.de 
Adresse
Kerkrader Str. 3
35394 Gießen



Entwicklungsstand

Prototyp


Patentsituation

  • EP anhängig

Stichworte

Intraoperative Schlagkräfte und Fügekräfte, Dynamische Einschlagkräfte, Endoprothesen, Hüftgelenk- und Knieoperationen, Orthopädische Eingriffe

Kontakt | Geschäftsstelle

TechnologieAllianz e. V.
Dr. Christiane Bach-Kaienburg
(Geschäftsstellenleiterin)

c/o PROvendis GmbH
Schloßstr. 11-15
D-45468 Mülheim an der Ruhr