narrow topics for research papers insurance sales business plan college research paper rubric help writing a research paper thesis x college essays that succeeded woodlands junior school homework help thesis on service quality in hotels custom essay writing services canada
Skip to main content

Gleitende meachnisch stabile Hochstromverbindung für hochdynamische Stromkommutation (Positionierbare Hochstromverbindung)


Kurzfassung

Durch diese Erfindung wird ein industrieller Einsatz des bestehenden Patents der LUH mit dem Titel "Querfeld-Erwärmungsanlage zur induktiven Erwärmung von Flachgut" (EP 160 45 49 B1) ermöglicht. Aber auch in anderen Prozessen der induktiven Erwärmung ist ein Einsatz denkbar. 


Hintergrund

Zum Stand der Technik zählen Schleifkontakte, ähnlich wie Schleifringkontakte beim Motor. Im bestehenden LUH-Patent „Querfeld-Erwärmungsanlage zur induktiven Erwärmung von Flachgut“ (EP 160 45 49 B1) wird das Problem bislang durch manuelle Kontaktierung durch Schraubkontakte gelöst, die geöffnet werden müssen, um die Position der Leiter zu verändern.


Problemstellung

Bei bisherigen Lösungen muss der Stromfluss unterbrochen werden.


Lösung

Die Erfindung besteht in einer elektrischen Hochstromverbindung, bei der die elektrischen Leiter gegeneinander verschoben werden können, ohne dass der Stromfluss unterbrochen werden muss. Es erfolgt also eine mechanische Verstellung der Position der Leiter bei Stromfluss. Es wird ein Metall-Graphit-Verbundwerkstoff eingesetzt. Zwei wassergekühlte Leiter werden über ein dazwischen gelegtes Metallgraphitstück elektrisch verbunden. Die Leiter sind unabhängig voneinander translatorisch bewegbar.


Vorteile

  • Es wird eine unter Last verstellbare Spule ermöglicht.
  • Es besteht eine hohe Stromübertragbarkeit bei sehr geringem Verschleiß des Kontaktwerkstoffs zwischen zwei sich relativ zueinander bewegenden Kontaktflächen.

 

 


Anwendungsbereiche

Es handelt sich um das Gebiet der elektrischen Prozesstechnik bzw. der induktiven Erwärmung. Ein Beispiel ist die induktive Querfelderwärmung von metallischen Bändern. Auch beim Härten ist der Einsatz der Erfindung denkbar.


Service

Lizenz zur gewerblichen Nutzung; Kooperation möglich; Verkauf


EZN Erfinderzentrum Norddeutschland GmbH

Luise aus der Fünten
0511 850 308 0
ausderfuenten@ezn.de
www.ezn.de
Adresse
Theaterstraße 2
30159 Hannover



Patentsituation

  • DE 11 2018 005 532 A5 anhängig

Stichworte

Gleitkontakt, Gottfried Wilhelm Leibniz Universität Hannover, Hochstromverbindungen, Kontaktierung, Kontaktwerkstoff, Leistungsverluste, Metallgraphit, Metallgraphitstücke, Stromübertragbarkeit, VABID, Wirkungsgrad

Angebot Anbieter-Website


Kontakt | Geschäftsstelle

TransferAllianz e. V.
Christiane Bach-Kaienburg
(Geschäftsführerin)

c/o TransMIT GmbH
Kerkrader Straße 3
D-35394 Gießen