Skip to main content

Kräfteübertragendes, arretierbares Drehschwenkgelenk


Kurzfassung

Die neue Technologie betrifft ein arretierbares Drehschwenkgelenk zur Übertragung von Kräften. Dies kann z. B. bei Fahrradlenkern oder handgeführten Werkzeugmaschinen eingesetzt werden. Es bietet eine gute Verbindungssicherheit, die Übertragungsmöglichkeit hoher Kräfte und ein attraktives Design. Somit ergeben sich ganz neue Gestaltungsmöglichkeiten.


Hintergrund

Drehschwenkgelenke lagern die Gelenkseiten derart, dass zwischen den beiden Zuständen „abgeklappt“ und „nicht abgeklappt“ gewechselt werden kann. Bisherige Drehschwenkgelenke sind bezüglich der Beweglichkeit und Kraftübertragung begrenzt.


Bilder & Videos


Lösung

Das neue ästhetische und ansprechenden Drehschwenkgelenk bietet eine erweiterte Beweglichkeit, viele neue Gestaltungsmöglichkeiten und kann schnell und zuverlässig gesichert werden. Durch die neue Technologie wird eine mechanische Arretierung und ein Formschluss im kollinearen Zustand hergestellt, durch den eine hohe Kraftübertragung ermöglicht wird. Dazu lagern im Inneren zweier Außenprofile zwei weitere Innenprofile. Im schaltbaren Zustand liegen die Gelenkflächen in einer Bewegungsebene. Zur Arretierung können die beiden Innenprofile manuell, axial verschoben werden. Anschließend stehen die Gelenkflächen zwar noch parallel zueinander, sind aber aufgrund des Formschlusses nicht mehr verdrehbar.


Vorteile

  • Attraktives Design und zahlreiche neue
  • Gestaltungsmöglichkeiten
  • Gute Verbindungssicherheit
  • Übertragung hoher Kräfte möglich

Anwendungsbereiche

branchenübergreifend, z.B.: Fahrradlenker (siehe Abb. 1), handgeführte Werkzeugmaschinen und Möbel


Service

Lizenz zur gewerblichen Nutzung


EZN Erfinderzentrum Norddeutschland GmbH

Dr.-Ing. Hanns Kache
0511 850 308-0
kache@ezn.de
www.ezn.de
Adresse
Theaterstraße 2
30159 Hannover



Entwicklungsstand

Prototyp


Patentsituation

  • DE 10 2015 116 138 A1 anhängig

Stichworte

abgeklappt, angelegt, arretierbares/ feststellbares Drehschwenkgelenk, Beweglichkeit, DE10201511638.9, Erfinderin: Wenke Förster, Fahrradlenker, Formschluss, Gelenkflächen, kollineare Innen-/Außenprofile, Kräfteübertragung, Lizenz gewerbliche Nutzung, Möbelindustrie, Patentanmeldung, Schutzrecht, Technologieangebot, Werkzeugmaschinen, zwei Zustände

Angebot Anbieter-Website


Kontakt | Geschäftsstelle

TransferAllianz e. V.
Christiane Bach-Kaienburg
(Geschäftsstellenleiterin)

c/o PROvendis GmbH
Schloßstr. 11-15
D-45468 Mülheim an der Ruhr