Skip to main content

Co-Extrusion


Kurzfassung

Herstellung von Verbundprofilen in einem Arbeitsgang


Hintergrund

Neues Verfahren zur Herstellung von endlos langen Verbundprofilbauteilen aus Leichtmetall und Kunststoff (insbesondere von mit einem Polymer gefüllten Aluminiumprofilen) durch Strangpressen des Leichtmetalls mit gleichzeitiger Co-Extrusion des Polymers in einem Umformschritt und in einem Werkzeug.


Bilder & Videos


Lösung

Dabei wird der flüssige Kunststoff in das Presswerkzeug eingeleitet und in die Profilmitte eingespritzt. Dabei ist eine Gradierung der inneren und/oder äußeren Profilkontur möglich.


Vorteile

  • Zeitersparnis
  • Komplexe Formen möglich
  • Möglichkeit der Graduierung
  • Geeignet für Endlosprofile

Anwendungsbereiche

Die Erfindung eignet sich für die Herstellung von Verbundprofilen wie sie z.B. bei Fenstern oder Haustüren vorkommen.


Service

Auf die Erfindung wurde im März 2019 eine internationale Patentanmeldung eingereicht.

PROvendis bietet im Auftrag der TU Dortmund interessierten Unternehmen Lizenzen an der Erfindung an. Auch eine gemeinsame Weiterentwicklung ist möglich.


PROvendis GmbH

Dr.-Ing. Oliver Kower
+49.208-94105-61
ok@provendis.info
www.provendis.info
Adresse
Schloßstr. 11-15
45468 Mülheim an der Ruhr



Entwicklungsstand

Prototyp


Patentsituation

  • PCT anhängig

Stichworte

Verbundwerkstoff, Extrusion, Strangpressen, Profile, composite, extrusion, tubes, profiles

Angebot Anbieter-Website


Kontakt | Geschäftsstelle

TransferAllianz e. V.
Christiane Bach-Kaienburg
(Geschäftsstellenleiterin)

c/o PROvendis GmbH
Schloßstr. 11-15
D-45468 Mülheim an der Ruhr