Skip to main content

Duktiler Erdbebendübel – kompakt, effizient & stabil

Ref-Nr: TA-10/057TLB


Kurzfassung

Dieser als Schwerlastdübel konzipierte Spreizanker ist speziell auf die dynamischen Belastungen bei Erdbeben getrimmt. Die Kräftebelastung an Befestigungen wird verringert, so dass die montierten Bauteile weniger belastet werden (Leitungen, herunterstürzende Teile, etc.). Dieser Erdbebendübel zeichnet sich durch seine verbesserte Performance aus. Das Besondere ist seine neuartige Konstruktionsweise. Er besteht aus verschiedenen Materialien, die in unterschiedlichen Bereichen des Dübels eine unterschiedliche Duktilität aufweisen. Dadurch kann er in optimaler Weise die bei einem Erdbeben auftretenden Kräfte sowohl in Längs- als auch in Querrichtung aufnehmen.
Der Dübel ist entsprechend gängiger Normen konzipiert und leicht aus handelsüblichen Materialien herstellbar. Aktuelle Ereignisse in der Welt demonstrieren eindrucksvoll, dass das Thema "Erdbeben" weiterhin und zunehmend an Bedeutung gewinnt. Ein hoher Bedarf an Erdbebendübeln zusammen mit entsprechend hohen Stückzahlen (jeweils ca. 1 Mio. Dübel bei größeren Gebäuden) lassen hohe Umsätze erwarten.


Hintergrund

Aktuelle Ereignisse in der Welt demonstrieren eindrucks­voll, dass das Thema "Erdbeben" weiterhin und zuneh­mend an Bedeutung gewinnt. Dies betrifft nicht nur hoch industrialisierte Länder wie die USA oder Japan, die die Schä­den an ihrer wertvollen Infrastruktur im Falle eines Erd­bebens gering halten wollen (Gebäudesicherung, Atom­kraftwerke, etc.), sondern auch den sehr großen Markt in Schwellenländern mit rasant wachsendem Städtebau (Bra­silien, Indien, China, Asien, etc.).


Bilder & Videos


Problemstellung

Derzeit werden diese Befestigungselemente aus einheitlichem Material mit nur einer (einschränken­den) Duktilität ver­wendet, sodass man bisher entweder eine sehr massive Ausführung oder eine geringere Sicherheit in Kauf nehmen muss.


Lösung

Das Einzigartige an diesem Dübel ist sein intelligentes Duktilitätsverhalten, welches er aus einer innovativen Kombination von herkömmlichen Materialen bezieht. Hier­durch steht erstmals ein Erdbebendübel zur Verfügung, der die bei einem Erdbeben auftretenden Kräfte in Längs- und in Querrichtung besonders effektiv auf­nimmt. Durch sein energie-dissipierendes Verhalten wird er maßgeblich dazu beitragen, dass die mittels Dübel befestigten Bauteile nach einem Erdbeben erhalten bleiben.
Das besondere Strukturmerkmal dieses neuartigen Dübels besteht darin, dass der Ankerabschnitt einerseits und der Schaftabschnitt andererseits aus Materialien mit jeweils unterschiedlicher Duktilität be­stehen. Im Gegensatz zum Stand der Technik wird hier also nicht ein einheitliches Material mit nur einer (einschränken­den) Duktilität ver­wendet, son­dern eine optimal abge­stimmte Kom­bi­nation aus Duktili­tätswerten erreicht. Dieser Dübel stellt somit eine konse­quente Weiterentwicklung dar und setzt sich an die Spitze des bislang Möglichen.
Der Schwerlastdübel wurde sowohl als Spreiz- bzw. Hin­terschnitt-Anker sowie als Injektionsanker konzipiert und lässt sich auch einkleben. Ein weiterer Vorteil besteht darin, dass sich auf Grund seiner hohen Leistungsfähigkeit und seiner neuartigen Konstruktionsweise kleinere Dübel realisieren lassen, die die gleiche Leistungsfähigkeit besitzen wie herkömmliche Dübel.


Vorteile

  • speziell auf die dynamischen Belastungen bei Erdbeben getrimmt
  • energie-dissipierend durch ein hohes Duktilitätsverhalten in Quer- & Längsrichtung
  • verringert Kräftebelastung an Befestigungen, so dass die anmontierten Bauteile weniger belastet werden (Leitungen, herunterstürzende Teile, etc.)
  • entsprechend gängiger Normen konzipiert
  • herstellbar durch handelsübliche Materialien
  • deutlich verbesserte Performance gegenüber herkömmlichen Dübeln
  • hoher Bedarf und hohe Stückzahlen lassen hohe Umsätze erwarten

Anwendungsbereiche

Insbesondere lassen sich mit diesem Erdbebendübel auf Grund seiner deutlich gesteigerten Performance auch die höchsten Sicherheits­anforderungen bei einem Erbeben erreichen.


Service

Die Technologie-Lizenz-Büro GmbH ist mit der Verwer­tung der Technologie beauftragt und bietet Unternehmen die Möglichkeit der Lizenznahme.


Technologie-Lizenz-Büro (TLB) der Baden-Württembergischen Hochschulen GmbH

Dr. Frank Schlotter
+ 49 721 790 040
fschlotter@tlb.de
www.tlb.de
Adresse
Ettlinger Straße 25
76137 Karlsruhe



Entwicklungsstand

Prototyp


Patentsituation

  • EP 2683953 B1 für AT, CH, DE, ES, FR, GR, IT & TR erteilt
  • JP 5778791 erteilt
  • US 9,512,868 erteilt

Stichworte

Erdbeben, Montage, Sicherheitsanforderungen, Duktilität, Anker

Kontakt | Geschäftsstelle

TransferAllianz e. V.
Christiane Bach-Kaienburg
(Geschäftsstellenleiterin)

c/o PROvendis GmbH
Schloßstr. 11-15
D-45468 Mülheim an der Ruhr