a review of literature creative styles of writing do my geometry homework online order your custom written essay, assignment, report or dissertation do my english homework for me popcorn writing paper staffing agency business plan
Skip to main content

Einstellung des Konzentrationsverhältnis von Ortho- zu Parawasserstoff


Kurzfassung

Mit dieser Technologie können definierte Konzentrationsverhältnisse von Ortho-Parawasserstoffgemischen mit variablem Druck, Temperatur und Massenstrom erreicht werden.


Hintergrund

Genaue Kenntnisse über die Gemisch-Zusammensetzung von Ortho- zu Parawasserstoff sind bei der Auslegung von Wasserstoffverflüssigern notwendig. Für die verlustarme Lagerung des bei ca. ‑252 °C tiefkalten, flüssigen Energieträgers kann mit dieser Technologie die Aktivität eines Katalysators gemessen werden.


Bilder & Videos


Lösung

Durch eine Kombination von Wärmeübertragern und Katalysatoreinheiten wird die Einstellung gewünschter Konzentrations-verhältnisse von Orthowasserstoff (o-H2, paralleler Protonenspin, 75 bis ca. 0,2 Mol-%) zu Parawasserstoff (p-H2, antiparalleler Protonenspin, 25 bis ca. 99,8 Mol-%) bei variabel einstellbaren Parametern ermöglicht. Das Verfahren und die Vorrichtung ermöglichen außerdem neuartige physikalische Experimente, wie z.B. zur optimalen Neutronenmoderation.


Vorteile

Mit der Vorrichtung lassen sich nahezu beliebige Konzentrationsverhältnisse von o-H2 zu p- H2 bei variabler Temperatur, Druck und Massestrom realisieren.  So erfordern zuverlässige ausgelegte Katalysatorbetten in H2-Verflüssigern weniger Katalysatorschüttung; d.h. kleinere Wärmeübertrager. Das senkt die Investitionskosten, den Druckverlust und dadurch auch die Betriebskosten bei erhöhter Effizienz. Die (neu)-Entwicklung und Untersuchung von Katalysatorbetten ist mit großer Genauigkeit möglich, genauso wie die Realisierung nahezu jedweder Mischung von o-H2 zu p-H2.


Anwendungsbereiche

  • H2 Lagerung/Transport
  • H2 Verflüssigung
  • Katalysator-Charakterisierung
  • Physikalische Experimente
  • Raumfahrt / Schildkühlung

 

 

 

 


Service

Die Technologie wird durch Die Technische Universität Dresden zum Verkauf oder zur Lizensierung angeboten. Alternativ wird ein Projektpartner zur Weiterentwicklung der Technologie gesucht. Die Arbeitsgruppe um Prof. Haberstroh ist bereit, zukünftig Projekte zu diesem Thema zu unterstützen.


GWT-TUD GmbH

Dr. Anke Weber
0351 25933 125
anke.weber@gwtonline.de
www.gwtonline.de
Adresse
Freiberger Straße 33
01067 Dresden



Entwicklungsstand

Machbarkeit


Patentsituation

  • DE 102014108369 erteilt

Stichworte

H2 Lagerung/Transport, H2 Verflüssigung, Orth-/Parawasserstoffgemisch

Kontakt | Geschäftsstelle

TransferAllianz e. V.
Christiane Bach-Kaienburg
(Geschäftsführerin)

c/o TransMIT GmbH
Kerkrader Straße 3
D-35394 Gießen