Skip to main content

Verseilungsanlage

Ref-Nr: TA-FTR-031


Kurzfassung

Die Erfindung beschreibt ein Verfahren und eine Vorrichtung zur Abwicklung von Kabeln und Schleppketten. Die hierzu entwickelte Multifunktionsabwickeleinheit ist in der Lage Kabel und /oder Schleppketten sowohl tangentialen als auch radialen abzuwickeln. Des Weiteren ist durch die gezielte Abstimmung der tangentialen Einzugsgeschwindigkeit der Litzen und der Rotationsgeschwindigkeit des Verseilbügels eine nahezu spannungsfrei Verseilung der Litzen zu einem Kabel möglich.


Hintergrund

Verseilfehler führen zu Vorspannungen in den Kabeln oder Schleppketten und bewirken bei starker Beanspruchung ein vorzeitiges Versagen der Verbindungen. Ein spannungs- und fehlerfreies Aufwickeln von Kabel und Schleppketten kann mit aktuellen Verseilmaschinen, aufgrund der konstruktionsbedingten Phasenverschiebung zwischen Abwickel- und Aufwickeleinheit, nicht gewährleistet werden.


Bilder & Videos


Problemstellung

Die Überlagerung von Translations- und Rotationsbewegung der Litzen infolge eingeleiteter Zugkräfte und Drehbewegungen kann zum einen zu einer Überschreitung der Streckgrenze und zum anderen zu asynchronen Abwickelvorgängen der Litzen bedingt durch unterschiedliche Befüllung der Litzetrommel führen. Diese mechanische Spannungen und Verseilfehler verursachen bei starker Beanspruchung ein vorzeitiges Versagen und somit eine geringere Lebensdauer der Kabel und Schleppketten.


Lösung

Mit der neuentwickelten Erfindung können die o.g. genannten Probleme effizient behoben werden. Durch die Synchronisierung der Abwickel- und Aufwickeleinheit können Verdrehungen und somit Verseilungsfehler vermieden werden. Folglich weist das Fertigprodukt insbesondere bei einer relativ hohen dynamischen Biegebelastung eine deutlich verlängerte Lebensdauer auf. Des Weiteren können mit Hilfe neu entwickelter Multifunktionseinheiten Kabel und/oder Schleppketten sowohl tangential als auch radial spannungsfrei abgewickelt werden. Angesichts dieser modularen Konstruktion ist ein lastbezogenes Aufwickeln von Kabeln innerhalb einer Maschine möglich.


Vorteile

  • tangentiale und radiale Abwicklung durch eine Multifunktionseinheit
  • lastbezogenes Aufwickeln von Kabel und Schleppketten innerhalb einer Maschine
  • nahezu spannungs- und fehlerfreie Verseilung und somit längere Lebensdauer der Kabel und Schleppketten
  • Vermeidung von Verseilfehlern durch Synchronisierung der Bewegungsabläufe zwischen den Aufwickel- und Abwickeleinheiten

Anwendungsbereiche

Kabelproduzenten, Kabelkonfektionäre, Kabelhändler, Branchen, bei denen Schleppketten und Roboter eingesetzt werden


Service

Angeboten wird eine Lizenz für Herstellung udn Vertrieb, exklusiv oder nicht-exklusiv.


IMG Innovations-Management GmbH

Dr. Simon Horoz
+49 631 31668-95
horoz@img-rlp.de
www.img-rlp.de
Adresse
Trippstadter Straße 110
67663 Kaiserslautern



Entwicklungsstand

Prototyp


Patentsituation

  • DE 102012108475 B4 erteilt

Kontakt | Geschäftsstelle

TransferAllianz e. V.
Christiane Bach-Kaienburg
(Geschäftsführerin)

c/o TransMIT GmbH
Kerkrader Straße 3
D-35394 Gießen