fun topics for research papers custom writing utensils comment faire une dissertation en sciences politiques ghandi research paper help writing notes dissertation philo conscience gratuit essay writing my school dissertation apa citation dissertation prize yorku
Skip to main content

Verfahren zum definierten Abtragen von Material, insbesondere zum Erzeugen eines Nanospaltes, in einer Mikrostruktur


Kurzfassung

Erfindungsgemäß wird ein neues Verfahren vorgestellt, mit dem „sub-5 nanogaps“ erzeugt werden können. Außerdem kann das Verfahren dazu dienen, die nanoskalige Nahfeldverteilung mit einer räumlichen Auflösung von besser als 2 nm zu visualisieren.


Hintergrund

Bekannte Verfahren zum Erstellen von Nanostrukturen sind die Elektronenstrahl Lithographie (EBL) und der Abtrag durch fokussierte Ionen (FIB). Stand der Technik ist, dass mit der EBL Strukturen bis 20 nm und mit dem FIB Strukturen bis 10 nm erzeugt werden können.


Problemstellung

Mit den bekannten Verfahren ist es problematisch einen Nanospalt herzustellen, dessen Breite kleiner als 5 nm ist.


Lösung

Das Verfahren basiert auf „femtosecond laser pulses“. Das Verfahren ist eine Kombination von "focused ion beam milling" und "femtosecond laser driven plasmon-assisted ablation". Die „femtosecond-laser-ablation“ wird räumlich stark auf die Goldatome an der Tailenposition der sanduhrförmigen Struktur fokussiert. Die Goldatome entweichen aufgrund des „plasmon-enhanced thermal effect“. Dadurch, dass die Erwärmung exakt lokalisiert ist, können thermische Schäden effizient vermieden werden. Der Prozess endet, sobald der gewünschte „gap“ gebildet ist und kein thermischer Hotspot mehr vorliegt.


Vorteile

  • Präzise Steuerung und Erzeugung der „gap size“ bis unter 1 nm.
  • Auflösung der visualisierten nanoskaligen Nahfeldverteilung besser als 2 nm.

Anwendungsbereiche

Fluorescence enhancement / Surface-enhanced Raman spectroscopy (SERS) / Nanolithography / Electricaly driven radiation sources.


Service

Lizenz zur gewerblichen Nutzung / Kooperation möglich


EZN Erfinderzentrum Norddeutschland GmbH

M. Sc. Niklas Deutsch
0511 850 308-0
n.deutsch@ezn.de
www.ezn.de
Adresse
Theaterstraße 2
30159 Hannover



Entwicklungsstand

Idee


Patentsituation

  • DE anhängig

Stichworte

ablation, femtosecond, focused ion beam milling, gap, Gold, Laser, nano, plasmon-enhanced thermal effect, plasmonic, pulses

Angebot Anbieter-Website


Kontakt | Geschäftsstelle

TransferAllianz e. V.
Christiane Bach-Kaienburg
(Geschäftsführerin)

c/o TransMIT GmbH
Kerkrader Straße 3
D-35394 Gießen