how to buy a research essay not scanned by turnitin cover letter for applying math homework help free homework practice workbook algebra 1 answers anke visan dissertation do my term paper for me for cheap research paper format title page antique store business plan action dissertation research help me with my term paper
Skip to main content

Neuartiger Regulationsfaktor für die gleichzeitige Kontrolle von Chlorophyllsynthese und Chlorophyllabbau

Ref-Nr: TA-HU 06/2019


Kurzfassung

Die vorliegende Erfindung betrifft den neuartigen Regulationsfaktor BCM (Balance of Chlorophyll Metabolism [Gleichgewicht des Chlorophyll-Stoffwechsels]), welcher den o.g. Chlorophyllstoffwechsel steuert. Dieser Regulationsfaktor steuert die Synthese von Chlorophyll und gleichzeitig auch den Zeitpunkt des Chlorophyllkatabolismus. BCM und sein Kontrollmechanismus steuern zwei antagonistische Stoffwechselwege. Je nach Akkumulation des Regulationsfaktors wird die Chlorophyllsynthese angeregt und der Chlorophyllkatabolismus gleichzeitig inaktiviert oder zumindest abgeschwächt.


Hintergrund

Pflanzen benötigen ein dynamisches Regelwerk des Chlorophyllmetabolismus, um den Gehalt an Chlorophyll durch Anpassung der Synthese und des Abbaus zu kontrollieren. Dieser Prozess muss ebenfalls mit dem Aufbau und dem Abbau von Chlorophyll-bindenden Proteinen der Photosysteme ständig abgestimmt werden, um die Anreicherung photoreaktiver freier Chlorophyllmoleküle zu vermeiden.


Bilder & Videos


Lösung

Durch die Expression von BCM und die Anreicherung dieses Proteins kann der Chlorophyll-gehalt in Pflanzen während des Pflanzenwachstums gesteigert oder stabil gehalten werden, sowie die Grünpigmentierung von Nutzpflanzen kontrolliert werden. Es wird vorgeschlagen, dass weiterhin auch die Periode aktiver Photosynthese von Nutzpflanzen und somit ihr Lebenszyklus verlängert werden kann, aber auf Wunsch auch verkürzt werden kann. Die Verlängerung des Lebenszyklus kann für den gesamten Wachstumsverlauf der Nutzpflanzen wesentlich sein, um möglichst viele Photoassimilate zu sammeln, insbesondere unter ungünstigen Umweltbedingungen


Vorteile

  • kontrollierte Reifung von Obst und Gemüse möglich
  • Kontrolle des Chlorophylgehaltes in Pflanzen
  • neuer Mechanismus der gegenseitigen Einflussnahme
    entgegensetzt wirkender Stoffwechselwege

Anwendungsbereiche

Die Verkürzung des Lebenszyklus und der Übergang in die Seneszenz, also die Kontrolle des Chlorophyllabbaus, ist für eine kontrollierte und synchrone sowohl beschleunigte oder verzögerte Reifung von Obst und Gemüse relevant, insbesondere auch für Nachernteprozesse oder die Lagerung von Pflanzenprodukten. Diese Eigenschaften der Kulturpflanzen würden viele Vorgänge im Gartenbau oder der Landwirtschaft erleichtern, wenn Obst und Gemüse zur gleichen Zeit erntereif sind oder länger lagerfähig bleiben.

 


Service

 

Entwicklungsstand:

  • Mechanismus in Modellpflanze bestätigt
  • Technologie-Reifegrad TRL 3

Angebote:

  • Verkauf
  • Lizenzierung
  • Optionslizenz
  • FuE-Kooperation

  

 

 

 


Humboldt-Universität zu Berlin

Dr. Viola Muth
+49 (0)30 2093 12922
viola.muth@hu-berlin.de
http://forschung.hu-berlin.de
Adresse
Ziegelstr. 13c
10117 Berlin



Entwicklungsstand

Labormuster


Patentsituation

  • EP anhängig

Stichworte

Chlorophyllmetabolismus, Regulation Chlorophyllsynthese, Chlorophyllabbau Chlorophyllhomöostase, Regulationsfaktor BCM, Chlorophyllstoffwechsel, Chlorophyllgehalt, Obstreifung, Gemüsereifung,

Kontakt | Geschäftsstelle

TransferAllianz e. V.
Christiane Bach-Kaienburg
(Geschäftsführerin)

c/o TransMIT GmbH
Kerkrader Straße 3
D-35394 Gießen