quality essay essay on marketing alphabet writing paper energy drink business plan dissertation role teaching assistant midwifery dissertation ideas
Skip to main content

Verfahren zur geregelten Luftkonditionierung in einer lufttechnischen Anlage und Vorrichtung (Regelung des OpDeCoLo)

Ref-Nr: TA-15701


Kurzfassung

Für die Gebäudekühlung werden allein in Deutschland jährlich etwa 2,5 Milliarden Euro aufgewendet. Die Innovation betrifft eine Regelung und eine Vorrichtung zur Luftkühlung und Luftentfeuchtung mittels eines Oberflächenkühlers in einer lufttechnischen Anlage. Mit Hilfe des OpDeCoLo lassen sich, je nach Klimaregion, etwa 6 – 10% der Kühlenergiekosten einsparen.


Hintergrund

Lufttechnische Anlagen für Arbeitsstätten und Versammlungsräume werden häufig zur Aufrechterhaltung nicht nur der Raumluftqualität, sondern auch der thermischen Behaglichkeit eingesetzt. Dafür werden diese Anlagen in der Regel mit Anlagenkomponenten so ausgerüstet, dass damit wenigstens drei thermodynamische Luftbehandlungen durchgeführt werden können: Erwärmen, Kühlen und Entfeuchten.


Bilder & Videos


Problemstellung

Die Herausforderung besteht hierbei darin, dass die Anlagen so geregelt und gesteuert werden, dass die beiden Ziele (Aufrechterhaltung der Raumluftqualität und thermische Behaglichkeit) mit dem geringst möglichem Energieeinsatz erreicht werden.


Lösung

Die Innovation umfasst sowohl die Regelung als auch die hydraulische Anbindung an einen Luftkühler. Damit wird es möglich, die Leistung des Kühlers für Luftkühlung und Luftentfeuchtung durch gleichzeitige Regelung der Zulauftemperatur und des Zulaufmassenstromes der Zielvorgabe anzupassen. Durch die Anpassung der Zulauftemperatur kann die Luftentfeuchtung auf das für die Behaglichkeit notwendige Maß reduziert werden. Mit Hilfe dieser Technologie wird somit eine effiziente Raumluftkonditionierung ermöglicht.


Vorteile

  • Senkung des Jahreskühlenergiebedarfs
  • Nachrüstbar an bestehende Klimaanlagen

Service

Lizenz zur gewerblichen Nutzung; Kooperation möglich


EZN Erfinderzentrum Norddeutschland GmbH

Dr.-Ing. Christoph Gaebel
0511 850 308-0
gaebel@ezn.de
www.ezn.de
Adresse
Theaterstraße 2
30159 Hannover



Entwicklungsstand

Prototyp


Patentsituation

  • DE 10 2012 100 304 A1 anhängig
  • EP 2 802 822 B1 erteilt

Stichworte

effiziente Raumluftkonditionierung, Energieeinsparung, Erfinder: Prof. Dr.-Ing. Helmut E. Feustel, HTW Berlin, Klimaanlagen, Klimatechnik, Kühlenergie, Luftentfeuchtung, Luftkühlung, lufttechnische Anlage, OpDeCoLo, Raumluftqualität, Regelung Zulauftemperatur, Zulaufmassenstrom

Angebot Anbieter-Website


Kontakt | Geschäftsstelle

TransferAllianz e. V.
Christiane Bach-Kaienburg
(Geschäftsführerin)

c/o TransMIT GmbH
Kerkrader Straße 3
D-35394 Gießen