help writing research proposal well written argument essay python dictionary assignment owl homework login assign shortcut key to macro how to write college application essay 100 word
Skip to main content

Anschlussklemme für Stromkreise


Kurzfassung

Die Klemme ist eine dreipolige Klemme, die direkt am Ausgang eines Sicherungsautomaten montiert wird. Es wird der Außenleiter, der Neutralleiter und der Schutzleiter eines Stromkreises direkt am Sicherungsautomaten

angeschlossen.


Hintergrund

Die ins Gebäude abgehende Versorgungsleitung des abgesicherten Stromkreises enthält bei 1-phasigem Verbraucher 3 Leiter - Außenleiter / Phase (L), abgesichert durch den Leitungsschutzschalter, schwarz - Neutralleiter (N), blau - Schutzleiter (PE), grün/gelb Neutral- und Schutzleiter werden auf getrennten Verteilschienen im Verteilerraum ganz oben bzw. auch unten oder über REV-Klemmleisten oder N-/PE-Leiterklemmen auf der Hutschiene separat verteilt. Nur der Außenleiter wird üblicherweise auf dem Schutzschalter bzw. dem Schaltgerät direkt aufgelegt.  Dadurch muss der Mantel der Anschluss- bzw. Verteilleitung beim Eingang in die Verteilung aufgetrennt und die Adern einzeln (meist gebündelt hinter den Hutschienen) geführt werden. Dies führt zu Unübersichtlichkeit, Zeit- und Prüfaufwand bei Fehlersuchen oder Änderungen, zu elektromagnetischen Einwirkungen bei Schaltvorgängen (Übersprechen) auf dort geführte Kommunikations- oder Steuerleitungen sowie insbesondere zu elektrischen Gefährdungen, da allein die Aderisolierung zwischen den Leitern bzw. im Anschlussraum gegenüber dem Installateur wirkt.


Bilder & Videos


Lösung

Üblicherweise werden in elektrischen Verteilungen die Versorgungsleitungen der einzelnen Stromkreise im oberen oder unteren Anschlussraum auf vorverdrahtete Anschlussklemmen oder direkt am Sicherungsautomaten und recht unübersichtlichen Neutralleiter- und Schutzleiterschienen aufgelegt.

Mit der neuen patentierten Anschlussklemme, ist es dem Erfinder gelungen, dass eine Anschlussklemme direkt am Ausgang des Sicherungsautomaten angeschlossen werden kann. Gerne stellen wir Ihnen die Innovation genauer vor.


Vorteile

  • Es können die Neutralleiter nicht verwechselt werden.
  • Die Verdrahtung ist übersichtlicher.
  • Die Vorverdrahtung der Verteilungen entfällt.
  • Weniger Drähte und Klemmstellen, dadurch weniger Platzbedarf und Verlustwärme
  • Die Verteilungen werden sicherer.
  • Die neue Klemme spart Zeit, Material und Kosten.
  • Die Klemme ist überall in der Elektrotechnik, wo Stromkreise mit Sicherungsautomaten verbunden werden, einsetzbar.

GINo Gesellschaft für Innovation Nordhessen mbH

Ute Emde
0561/804-1985
emde@gino-innovativ.de
www.gino-innovativ.de
Adresse
Universitätsplatz 12
34127 Kassel



Entwicklungsstand

Machbarkeit


Patentsituation

  • DE EP3297108 erteilt

Kontakt | Geschäftsstelle

TransferAllianz e. V.
Christiane Bach-Kaienburg
(Geschäftsführerin)

c/o TransMIT GmbH
Kerkrader Straße 3
D-35394 Gießen