help writing research proposal dissertation pedagogy coursework buy online dissertation proposal communication write a phd thesis essay writing online help buy university essay creative writing essay college essay review service
Skip to main content

Zementapplikator zur Einbettung von Endoprothesen

Ref-Nr: TA-TM 1139


Kurzfassung

Der neuentwickelte Zementapplikator dient zur Applikation von Knochenzement bei der Implantation.


Hintergrund

Bei der Implantation von Prothesen in Knochen, um z.B. durch Arthrose zerstörte Gelenke zu ersetzen wird häufig Knochenzement verwendet, um das Implantat auf dem Knochen zu verfestigen. Der neuentwickelte Zementapplikator dient zur Applikation dieses Knochenzement bei der Implantation.


Bilder & Videos


Problemstellung

Bisher werden Zemerrtapplikationen von den Chirurgen per Hand durchgeführt - eine
Standardisierung ist hierdurch nicht möglich und unterliegt lediglich der entsprechenden
Expertise des Operateure.
 


Lösung

Der neuartige Zementapplikator ermöglicht es Knochenzement zur Einbettung einer Endoprothese kontrolliert, gleichmäßig und glatt auf dem Knochen zu verteilen. Damit kann der Sitz der Endoprothese optimiert und deren Langzeitstabilität erhöht werden.


Vorteile

Der Zementapplikator kann dabei einfach und zuverlässig aus einem druckbaren Kunststoff, welcher werkseitig sterilisiert und steril verpackt werden kann, z.B. Polyetheretherketon (PEEK) hergestellt werden. Die Anwendung bespricht dabei dem Vorgehen bei üblichen Zementapplikatoren.


Anwendungsbereiche

Der erfindungsgemäße Zementapplikator ist grundsätzlich für verschiedene Arten von Implantationen geeignet bei denen Prothesen in Knochen mittels Knochenzement befestigt werden. Beispielhaft seien hier Operationen zum Ersetzen eines Hüftgelenks, eines Kniegelenks oder eines Schultergelenks genannt.


TransMIT Gesellschaft für Technologietransfer mbH

Anouschka Ulherr
0641 946434
anouschka.ulherr@transmit.de

Adresse
Kerkrader Str. 3
35394 Gießen



Entwicklungsstand

Prototyp


Stichworte

Endoprothetik, orthopädische Chirurgie

Kontakt | Geschäftsstelle

TransferAllianz e. V.
Christiane Bach-Kaienburg
(Geschäftsführerin)

c/o TransMIT GmbH
Kerkrader Straße 3
D-35394 Gießen