xxxfoot.netfucktickling.comorgasm-tickling.comhandjobvideo.org
Skip to main content

Simultane Freisetzung von Glykanen

Ref-Nr: TA-16994


Kurzfassung

Um die Sicherheit des Einsatzes von Arzneimitteln zu gewährleisten, ist die Bestimmung von Glykanstrukturen für die Qualität von Biomolekülen von Vorteil.


Hintergrund

Klassische Verfahren zur Bestimmung von Glykanstrukturen, wie z. B. die angewandten HPLC- und Elektrophoresebasierten Methoden sind aufgrund der Freisetzung und Fluoreszenzmarkierung der Glykane zeitaufwendig. Enzymatische Methoden zur Glykanfreisetzung können häufig mehrere Stunden dauern. Zudem erfordert die Freisetzung von proteingebundenen O-Glykanen den unerwünschten Einsatz von hochgiftigen Substanzen.


Bilder & Videos


Problemstellung

Für die In-Prozess Analytik von proteingebundenen Glykanen wird eine schnelle und kostengünstige Probenvorbereitungsmethode benötigt.


Lösung

Mit dieser Erfindung soll eine effiziente und schnelle Freisetzung und Markierung von Glykanen erreicht werden. Dies geschieht erfindungsgemäß durch Freisetzung sämtlicher Arten von Glykanen (N-, O-, Protein-O- und C-Glykane) aus einem Glykoprotein, indem ein Glykoprotein in einem Gebinde mit einem starken Oxidationsmittel unter alkalischen wässrigen Umgebungsbedingungen sowie mit einem fluoreszenten aromatischen Amin gemeinsam zur Reaktion gebracht wird.


Vorteile

  • Eine schnellere Erzeugung von Daten zur Glykanstruktur führt zu einer erheblichen Zeitersparnis.
  • Die in situ Markierung der Glykane liefert Glykanstrukturen mit natürlicher, geschlossener Ringstruktur am reduzierenden Ende.
  • Die Freisetzung der Glykane durch kostengünstigere Chemikalien anstelle teurer Enzyme führt zur Kostenersparnis.

Anwendungsbereiche

Das Anwendungsgebiet zielt auf die Verbesserung der Qualität von Biomolekülen ab, um einen sicheren Einsatz von Arzneimitteln zu gewährleisten. Dafür ist z. B. die Bestimmung von Glykanstrukturen vorteilhaft. Es konnte die simultane Freisetzung und Fluoreszenzmarkierung der Glykane eines Test-Glykoproteins gezeigt werden.


Service

Lizenz zur gewerblichen Nutzung / Kooperation möglich


EZN Erfinderzentrum Norddeutschland GmbH

Dipl.-Ing. Susanne Deutsch
0511 850 308-0
s.deutsch@ezn.de
www.ezn.de
Adresse
Theaterstraße 2
30159 Hannover



Entwicklungsstand

Demonstrationsexemplar


Patentsituation

  • WO 022/078612 A1 anhängig

Stichworte

Amin, Arzneimittel, Biomoleküle, C—Glykane, Dr. Mumtaz Kasim, glycoprotein, Glykane, HILIC, HTW Berlin, Hypohalogen, Kit, N-Glykane, O-Glykane, oligosaccharid, Peroxodisulfat, Prof. Dr. rer. nat. Hans Henning von Horsten, Qualität, Quality-by-Design, Reagenzien

Angebot Anbieter-Website


Kontakt | Geschäftsstelle

TransferAllianz e. V.
Christiane Bach-Kaienburg
(Geschäftsführerin)

c/o TransMIT GmbH
Kerkrader Straße 3
D-35394 Gießen