Skip to main content

WÄRMESPEICHER AUS FASERVERBUND


Kurzfassung

Wärmespeicher aus Faserverbund – Quaderförmiger Faserverbund-Integral-Speicher (QFSI)


Hintergrund

Entwicklung einer Konstruktion, bestehend aus mindestens vier (4) Faserverbund Stütz-Kern-Sandwichelementen, in dem in jedem Element alle erforderlichen Voraussetzungen für die Funktionsweise eines Wärmespeichers (Integralspeicher) integriert sind: (Energie laden> speichern> abgeben) 1. Tragfähigkeit (Statik) 2. Dichtheit 3. Dämmung 4. Betriebsfunktion


Bilder & Videos


Lösung

Die Bauteil-Differentiation in Elementarteilen erfolgt als reine Kunststoff-Sandwich-Elemente mit bevorzugt polymerer Matrix. Der Wärmespeicher ist modular auf- und ausbaubar und besteht aus miteinander verbindbaren, in ihrer Zahl aus fertigungs-technischen und damit Kostengründen eng begrenzten Modulen aber in ihrer Zusammenführung zu einem kubischen Gebilde mit sehr erweiterungsfähigen Volumina für Tages-, Wochen- bis hin zum saisonalen Speicherbetrieb.


Vorteile

Optimale Raumausnutzung vorhandener Räume bei der energetischen Gebäudesanierung und Steigerung der Energieeffizienz im Vergleich zu technischen Vergleichsstand um mindestens 20 %


Anwendungsbereiche

Wärmeversorgungssysteme, Energetische Gebäudesanierung und Nutzung solarthermischer Energie


PATON | Patentmanagement Thüringer Hochschulen

Stephan Zeumann
03677 69 4564
stephan.zeumann@tu-ilmenau.de
www.paton.de
Adresse
Langewiesener Str. 37
98693 Ilmenau



Entwicklungsstand

Prototyp


Patentsituation

  • DE 10 2012 020 448 anhängig

Kontakt | Geschäftsstelle

TechnologieAllianz e. V.
Christiane Bach-Kaienburg
(Geschäftsstellenleiterin)

c/o PROvendis GmbH
Schloßstr. 11-15
D-45468 Mülheim an der Ruhr