Skip to main content

VORRICHTUNG UND VERFAHREN ZUM TRANSPORT UND ZUR BILDUNG VON KOMPARTIMENTEN


Kurzfassung

Transportsystem für biotechnologische Anwendungen, speziell Kompartimente, das durch Regelbarkeit von Pumpen, Bestimmung der Position des Kompartiments im Kanalsystem die feinfühlige Steuerung der Kompartimentbildung und den schonenden Transport ermöglicht.


Hintergrund

Am Institut für Bioprozess- und Analysenmesstechnik e.V. (iba) wurde eine Technologieplattform für hochparallelisierbare, mikrosystemtechnische Bioreaktoren entwickelt, die eine innovative Alternative zu Mikrotiterplatten-basierten Kultivierungsverfahren darstellt.


Bilder & Videos


Lösung

Grundlage dieser Plattform ist das Prinzip des segmentierten Flusses, bei der die Flüssigkeit des Hauptstromes nicht mit einer zweiten, der zu dosierenden Flüssigkeit, mischbar ist. Der wesentliche Vorteil liegt darin, dass die so erzeugten Kompartimente als separate Reaktionsräume betrachtet und genutzt werden können, ohne sich gegenseitig zu beeinflussen.


Anwendungsbereiche

Die entwickelte Technologieplattform ist für verschiedenste Problemstellungen im Bereich der Biotechnologie einsetzbar, nicht nur für die Suche nach neuen Mikroorganismen, sondern auch für Hochdurchsatz-Assays unter Verwendung mikrobiologischer Modellsysteme, beispielsweise zur Untersuchung von Dosis-Wirkungs-Beziehungen bei der Wirkstoffprüfung oder auch in der Schadstoffanalytik.


PATON | Patentmanagement Thüringer Hochschulen

Jana False
03677 69 4589
jana.false@tu-ilmenau.de
www.paton.de
Adresse
Langewiesener Str. 37
98693 Ilmenau



Entwicklungsstand

Prototyp


Patentsituation

  • DE 102005061629 erteilt

Stichworte

Kompartimente, lab-on-chip, segmented flow

Kontakt | Geschäftsstelle

TechnologieAllianz e. V.
Christiane Bach-Kaienburg
(Geschäftsstellenleiterin)

c/o PROvendis GmbH
Schloßstr. 11-15
D-45468 Mülheim an der Ruhr